DienstagDi., 21. Mai 2024
Ingelheim, 16 °C Nieselschauer. Wolkig.
Copyright/Quelle Bilder:
Lokal • 5. Dezember 2023

Ingelheimer Weihnachtsmarkt bei winterlichen Temperaturen eröffnet

Am 1. Dezember 2023 um 17.00 Uhr war es wieder soweit: der traditionelle Ingelheimer Weihnachtsmarkt auf dem Burgkirchengelände wurde eröffnet. Dabei ließen sich die Besucherinnen und Besucher auch nicht von den Minustemperaturen abschrecken – der Glühweinverkauf hatte Hochsaison.

Als der gemischte Chor der Klassen 1 – 4 der Ober-Ingelheimer Präsident- Mohr-Schule auf die Bühne kam und mit „Alle Jahre wieder“ den Weihnachtsmarkt eröffnete, freuten sich die zahlreich erschienen Gäste aus Nah und Fern. Einige Besucherinnen und Besucher bleiben sogar über Nacht und über das Wochenende und haben sich in den Hotels und Gästehäusern einquartiert.

Dieter Schacht, ehemaliger Schulleiter des Sebastian-Münster- Gymnasiums und Vorsitzender des Vereins des Weihnachtsmarktes, dankte der Stadt Ingelheim für die logistische und finanzielle Unterstützung. Auch den Sponsoren, die mit einem 5-stelligen Betrag den Weihnachtsmarkt unterstützen, sprach Schacht seinen Dank aus. Er freue sich über das abwechslungsreiche Programm auf dem Markt und in der Burgkirche. Großen Wert habe man in diesem Jahr auf Nachhaltigkeit gelegt. Nur echtes Kunsthandwerk sei auf dem Markt vertreten. Bei den Speisen und Getränken habe man auf Regionalität geachtet, der Glühwein käme zum Beispiel ausschließlich von Ingelheimer Weingütern. Auch bei dem Thema „Verpackung“ sei man bestrebt, diese so weit wie möglich herunter zu fahren.

Letztlich, so betonte Schacht, sei der Weihnachtsmarkt aber auch im Rahmen der weltumfassenden Botschaft zu sehen, die gerade zur Weihnachtszeit „Frieden“ heiße. Er empfahl den Gästen einmal einen Tag keine Nachrichten zu schauen und Optimismus zur Richtschnur des Handelns zu machen.

Oberbürgermeister Ralf Claus kam dann die Aufgabe der eigentlichen Eröffnung zu. Er erinnerte daran, dass in diesem Jahr der Weihnachtsmarkt bereits am 1. Advent beginne, da der 4. Advent auf Heiligabend falle. Der Ober-Ingelheimer Weihnachtsmarkt sei eine Erfolgsgeschichte – umso mehr, als er von einem Verein getragen werde. Er sei fester Bestandteil der Ingelheimer Adventszeit. Auch er dankte dem Verein, den vielen helfenden Händen und der Stadtgesellschaft für ihr Engagement.

Danach übernahmen wieder die kleinen Sängerinnen und Sänger mit viel Temperament die Regie und führten musikalisch in die Zeit des Advents ein.

Auch interessant

Interessierte für das Sprachtandemprojekt gesucht

Der Austausch mit anderen Menschen ist für das Sprachen Lernen sehr wichtig. Mit dem Sprachtandemprojekt werden Menschen, die gerade Deutsch lernen, mit Ingelheimer*innen zusammengebracht, die die...
Equal Care Day: Wie funktioniert gute Pflege?

Nach wie vor sind es insbesondere Frauen, die unbezahlte Care-Arbeit verrichten – sich also um Kinder und pflegebedürftige Angehörige kümmern. Viele Frauen treten dafür beruflich kürzer, arb...
Betriebsfest: Stadtverwaltung geschlossen

Am Mittwoch, 8. Mai 2024, sind wegen eines Betriebsfestes die Verwaltung sowie deren Außenstellen ab 13 Uhr geschlossen. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis.
END