SonntagSo., 23. Juni 2024
Ingelheim, 15 °C Vorüberziehende Wolken.
Copyright/Quelle Bilder:
Anzeige
Lokal • 5. April 2024

Zukunftskonzept soll Perspektive für Krankenhaus Bingen bieten

Stadt und Kreis kommen Verantwortung nach

Nachdem die Marienhausgruppe den Betrieb des Heilig-Geist-Hospitals nicht mehr fortführen möchte, stehen der Landkreis Mainz-Bingen und die Stadt Bingen weiterhin gemeinsam zum Erhalt des Krankenhauses Bingen: „Wir kommen unserer Verantwortung nach und suchen nach Wegen, den Standort als Krankenhaus der Grundversorgung zu erhalten“, sagten die Landrätin des Landkreises Mainz-Bingen, Dorothea Schäfer, und der Oberbürgermeister der Stadt Bingen, Thomas Feser.

Anzeige

Die Heilig-Geist-Hospital Bingen gGmbH, an der zu 94 Prozent die Marienhaus-Gruppe und zu 6 Prozent die Förderstiftung Heilig-Geist-Hospital beteiligt sind, hatte am 20. März 2024 beim Amtsgericht Bingen einen Insolvenzantrag gestellt. Der vom Amtsgericht Bingen bestellte vorläufige Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Jens Lieser, hat Gespräche mit allen Beteiligten begonnen, um gemeinsam eine Konzeption zu entwickeln, wie es für das Krankenhaus am Standort Bingen weitergehen kann. Alle Beteiligten sind davon überzeugt, dass es gelingen wird, ein gemeinsames tragfähiges Zukunftskonzept zu entwickeln und damit die medizinische Versorgung sowie die Arbeitsplätze des Krankenhauses zu sichern.

Anzeige

Ziel ist es jetzt, eine Übereinkunft zwischen dem Land Rheinland-Pfalz, dem Landkreis Mainz-Bingen, der Stadt Bingen und den Gläubigern zu erzielen. Diese Übereinkunft soll das erwähnte Zukunftskonzept beinhalten, das eine Perspektive für einen langfristigen Bestand des Krankenhauses bietet.

Auf dieser Basis können bis Ende Mai 2024 die zuständigen Gremien von Landkreis und Stadt die bis dahin erforderlichen verbindlichen Grundsatzentscheidungen treffen, um den Erhalt des Krankenhauses in Bingen zu ermöglichen.

Anzeige

Auch interessant

Impulse beim Wirtschaftsforum des Kreises - Gewinnung von Auszubildenden

Jugendliche dort abholen, wo sie unterwegs sind: Möchten Unternehmen und Betriebe Nachwuchskräfte gewinnen, ist es wichtig, auf den Plattformen präsent zu sein, auf denen sich die Jugendlichen a...
Kreisverwaltung baut Betriebliches Gesundheitsmanagement weiter aus

Gesundheit fördern, Zufriedenheit der Beschäftigten stärken: In der Kreisverwaltung Mainz-Bingen nimmt das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) einen immer größeren Stellenwert ein. Das An...
Abschlussveranstaltung zum Quartierskonzept Ober-Ingelheim stieß auf großes Interesse

Nach der Auftaktveranstaltung, Quartiersbegehungen und informativen Veranstaltungen, wie Workshops zu den Themen Gebäude und Energieversorgung sowie Klimaanpassung und Mobilität, fand Ende April ...
END