SonntagSo., 23. Juni 2024
Ingelheim, 15 °C Vorüberziehende Wolken.
Copyright/Quelle Bilder:
Anzeige
Lokal • 6. Mai 2024

Einladung: Kreis informiert über Vorsorgeverfügungen

Wenn jemand seine Angelegenheiten in Folge eines Unfalls oder einer Erkrankung nicht mehr selbst regeln kann, sind die Angehörigen gefragt. Doch wie stellt man sicher, dass diese im Sinne des Pflegebedürftigen entscheiden? Für diesen Fall kann man vorsorgen: mit einer Vollmacht oder einer Patientenverfügung.

Interessierte können sich am Mittwoch, 12. Juni, von 16 bis 18 Uhr über die Möglichkeiten der Vorsorge informieren. Hierzu lädt die Kreisverwaltung Mainz-Bingen in den Kreistagssaal, Georg-Rückert-Straße 11 in Ingelheim ein. Holger Marx aus der Betreuungsbehörde gibt Tipps, was beim Erstellen einer Vollmacht oder einer Patientenverfügung zu beachten ist. Zudem beantwortet er Fragen der Teilnehmenden.

Anzeige

Die Anmeldung zur kostenfreien Infoveranstaltung „Vorsorgeverfügungen“ erfolgt per E-Mail an Schmidt.Janina@mainz-bingen.de oder telefonisch unter 06132/787-3306.

Auch interessant

Der Osteinsche Park: Vortrag von Elisabeth Weymann im Badehaus im Garten des Brentano-Hauses

Der Osteinsche Niederwald in Rüdesheim am Rhein ist ein „Ort, wo der Herr Graf von Ostein das Vergnügen gehabt hat, der Natur etwas nachzuhelfen zu können; er hat mit Kenntnis und Geschmack di...
Rheinland-pfälzische Gesundheitsämter in vielen Bereichen aktiv

Soziale Ungleichheit, Sprachkompetenz oder Digitalisierung: Auch Themen wie diese beschäftigen derzeit die Gesundheitsämter in Rheinland-Pfalz. Dies wurde am Tag des Gesundheitsamtes deutlich, zu...
Zukunft der Rettungswachen gemeinsam gestalten: Planungsgrundlage liegt vor

Sechs Rettungswachen im Rettungsdienstbereich Mainz haben eine hohe Priorität für Neubau oder Modernisierung. Das ist das Ergebnis der Arbeit einer Projektgruppe, die sich seit dem vergangenen So...
END