SamstagSa., 18. Mai 2024
Ingelheim, 16 °C Leichter Regen. Nebel.
Copyright/Quelle Bilder:
Anzeige
Umweltschutz • 15. September 2023

Großes Interesse an Regenwassermanagement

Wie nutzt man Regenwasser sinnvoll? Eine Antwort auf diese Frage gab es beim Info-Abend des Umwelt- und Energieberatungszentrums (UEBZ) der Kreisverwaltung Mainz-Bingen, zu dem rund 80 Interessierte ins Ingelheimer Kreishaus kamen. Referentin war die Agraringenieurin Elke Blänsdorf, die nachhaltige Gärten plant und schon als Regenwassercoach für verschiedene Gemeinden gearbeitet hat.

In ihrem Vortrag erklärte Elke Blänsdorf, wie man einen Garten so anlegt, dass er mit den klimatischen Umständen besser zurechtkommt und gleichzeitig einen Beitrag für eine gesunde und lebenswerte Umgebung leistet. Außerdem zeigte sie auf, wie wir Regenwasser auffangen und speichern können – oder es sinnvoll versickern lassen, statt es in die Kanalisation zu leiten. Dies funktioniert beispielsweise mit einer Versickerungsmulde oder einem Versickerungsspeicher.

Anzeige

„Je grüner unsere Umgebung, desto besser. Pflanzen nehmen Wasser auf, kühlen die Umgebung ab, filtern Schadstoffe aus der Luft und dämpfen Lärm“, sagte Blänsdorf. Daher gab es Tipps, wie man die Bodenqualität verbessert – das ist unter anderem mit Kompost möglich, den man selbst herstellen oder kaufen kann. Zum Abschluss erhielten die Teilnehmenden einen Überblick über trockenresistente Pflanzen für den heimischen Garten. Danach nutzten die Anwesenden die Gelegenheit, Fragen zu stellen und sich auszutauschen. Dabei zeigte sich, dass viele bereits Erfahrung mit dem Anlegen einer Sickermulde oder Do-It-Yourself-Dachbegrünung haben.

Anzeige

Der Info-Abend zum Thema Regenwassermanagement war das vierte Modul der Inforeihe Klimaanpassung des UEBZ. Die ersten drei Module (Themen: Klimaangepasstes Bauen und Sanieren, Grüne Oase statt Schottergarten, Gesundheitsrisiko Hitze) fanden digital statt und sind weiterhin auf dem YouTube-Kanal der Kreisverwaltung abrufbar. Für das fünfte und letzte Modul zum Thema Dach- und Fassadenbegrünung steht bislang noch kein Termin fest. Weitere Informationen gibt es beim UEBZ auf https://www.klimaschutz.mainz-bingen.de oder bei Fabienne Siegl unter 06132/787-2177 oder siegl.fabienne@mainz-bingen.de.

Auch interessant

Boehringer Ingelheim mit neuem Produkt für Hunde auf dem Markt

Jetzt beginnt sie wieder – die schöne Jahreszeit. Doch mit ihr kommen auch Parasiten, die für den geliebten Vierbeiner zum Problem werden können. Besonders Zecken und Flöhe sind für den Hund...
Kinderbetreuung im Landkreis auf gutem Weg

Die Kinderbetreuung im Landkreis muss sichergestellt werden – auch für die Zukunft. Deshalb gibt die Kreisverwaltung jährlich einen Überblick über Betreuungsangebote sowie -bedarfe im sogenan...
Regelmäßige Bewerbertage im Jobcenter Mainz-Bingen

Seit Anfang des Jahres bietet das Jobcenter Mainz-Bingen wieder regelmäßig Bewerbertage für Personen an, welche Bürgergeld beziehen. Regionale Arbeitgeber mit offenen Stellen kommen in die Verw...
END