FreitagFr., 12. Juli 2024
Ingelheim, 25 °C Heiter.
Copyright/Quelle Bilder:
Anzeige
Lokal • 15. Juni 2024

Rettungswachen-Außenstellen in Pferdsfeld und in Osthofen in Betrieb

Die beiden weißen Flecken in der Rettungswachenlandschaft im Raum Mainz/Bad Kreuznach gehören der Vergangenheit an. Bereits zum 1. Juni nahm das Deutsche Rote Kreuz (DRK) die Außenstelle in Osthofen (Kreis Alzey-Worms) in Betrieb. Zum 15. Juni starten Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) und Malteser Hilfsdienst (MHD) gemeinsam in der Außenstelle in Pferdsfeld im Soonwald (Kreis Bad Kreuznach). Das teilt die beim Landkreis Mainz-Bingen angesiedelte zuständige Rettungsdienstbehörde mit.

In Osthofen als Außenstelle der Rettungswache des DRK in Worms wird an sieben Tagen die Woche rund um die Uhr ein Rettungswagen einsatzbereit sein. Damit wird die Hilfeleistungsfrist im Bereich der Ortsgemeinden Eich und Hamm gewährleistet. Zudem ergibt sich dadurch eine Verbesserung der Versorgung im Wonnegau und im südlichen Landkreis Mainz-Bingen. Dies ist eine Interimslösung, bis ein neuer Standort im Bereich Wonnegau etabliert sein wird. Umbau- und Modernisierung kosteten etwa 90.000 Euro.

Anzeige

In Pferdsfeld gehen ASB und MHD gemeinsam an den Start – als Außenstelle der Wachen in Bad Kreuznach. Auch hier wird rund um die Uhr an jedem Tag der Woche ein Rettungswagen bereit stehen und damit die Versorgung mehrerer Soonwaldgemeinden abgesichert, die bisher planerisch nicht innerhalb der gesetzlichen Hilfeleistungsfrist von 15 Minuten erreicht werden konnten. Das Gebäude wurde zunächst auf acht Jahre angemietet.

Anzeige

Die beiden neuen Außenstellen sind Teil eines Gesamtkonzeptes der Rettungsdienstbehörde, mit dem die Rettungswachenstruktur im gesamten Rettungsdienstbereich Mainz in den kommenden Jahren optimiert werden sollen. Hier liegt insbesondere die Rheinachse zwischen Mainz und Worms im Fokus. Finanziert werden die verschiedenen Projekte, anteilig nach den Einwohnerzahlen, von den Landkreisen Alzey-Worms, Bad Kreuznach, Mainz-Bingen sowie den Städte Mainz und Worms, die zusammen den Rettungsdienstbereich Mainz bilden.

Auch interessant

Einbruchdiebstahl in Gartenlaube einer Hundeschule

Im Zeitraum zwischen Donnerstag, den 27.06.2024 und Freitag, den 28.06.2024 kam es zu einem Einbruchdiebstahl in eine Gartenlaube einer Hundeschule in der Konrad-Adenauer-Straße in Ingelheim am Rh...
Eissalon in Frei-Weinheim vor dem Aus?

Wenn Ende Februar oder Anfang März die Eissalons in Ingelheim wieder öffnen, beginnt für mich der Frühling. In Ingelheim sind wir in fast allen Ortsteilen gut versorgt. In der Neuen Mitte Nähe...
Vom Siegeszug der Kuscheltiere

Sie sind etwas ganz Besonderes und fehlen in keinem Kinderzimmer. Aber sie begleiten auch Erwachsene manchmal ein Leben lang. Sie verstehen alles, hören geduldig zu, wenn wir Probleme mit ihnen te...
END