FreitagFr., 12. Juli 2024
Ingelheim, 25 °C Heiter.
Copyright/Quelle Bilder:
Anzeige
Bauen & Wohnen • 28. Mai 2024

Kreis-Wohnbau: Bezahlbarer Wohnraum in Schwabenheim und Hahnheim - Auch Kitabau geplant

Mit zwei weiteren Projekten schafft die Kreiswohnungsbaugesellschaft (KWBG) weiteren bezahlbaren Wohnraum im Landkreis Mainz-Bingen: In Schwabenheim hat der Gemeinderat einstimmig die „Wohnen in Schwabenheim UG & Co. KG“ beschlossen. Zudem hat der Hahnheimer Gemeinderat der „Wohnen in Hahnheim UG & Co. KG“ zugestimmt. Beide Gemeinden werden nun zusammen mit der KWBG auf Grundstücken der Gemeinden Gebäude errichten. KWBG-Geschäftsführer Gerhard Kopf unterzeichnete jetzt mit den Ortsbürgermeistern Frank Heinrich (Schwabenheim) und Werner Kalbfuß (Hahnheim) die Notarverträge.

In Schwabenheim wird auf einem Grundstück von 785 Quadratmeter in der Ingelheimer Straße bezahlbarer Wohnraum auf einer Wohnfläche von rund 450 Quadratmetern errichtet. Geplant sind hier insgesamt sieben Wohnungen. Weiterhin werden auf dem benachbarten Grundstück von der Gemeinde noch elf öffentliche Parkplätze eingerichtet. Die Herstellungskosten für den Bau des bezahlbaren Wohnraums werden in Schwabenheim voraussichtlich bei 1,6 Millionen Euro liegen. „Ich freue mich, dass wir jetzt einen ersten Schritt zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum gemacht haben, der in unserem Dorf dringend benötigt wird“, sagte der Schwabenheimer Ortsbürgermeister Frank Heinrich.

Anzeige

In Hahnheim steht nicht nur der Bau bezahlbaren Wohnraums auf der Agenda. Mit dem gemeinsamen Projekt haben KWBG und Ortsgemeinde auch die örtliche Infrastruktur im Blick. Auf dem gemeindeeigenen Grundstück in der Bahnhofstraße wird auf den etwas mehr als 3200 Quadratmetern eine dreizügige Kindertagesstätte gebaut. In den Geschossen über der Kindertagesstätte entsteht dann in 14 Wohnungen auf fast 900 Quadratmetern bezahlbarer Wohnraum. Die Herstellungskosten des Gebäudes in Hahnheim werden insgesamt voraussichtlich rund fünf Millionen Euro betragen. „Gemeinsam mit der KWBG gehen wir gleich zwei Themen an, die unter den Nägeln brennen: Schaffen notwendiger KiTa-Plätze und Schaffung von Wohnraum. Das kreative Entwickeln neuer Ansätze mit der KWBG macht Freude, die fachliche Unterstützung bei der Bearbeitung der umfangreichen Fragenkataloge der Fachbehörden spart Zeit, Geld und Nerven.“

Anzeige

Abschließend sagte der Erste Kreisbeigeordnete Steffen Wolf als Vorsitzender der Gesellschafterversammlung: „Mit Schwabenheim und Hahnheim arbeitet die KWBG mittlerweile konkret an sechs Projekten und plant im Landkreis 60 bezahlbare Wohnungen. Und auch in anderen Kommunen wird über eine Zusammenarbeit mit uns diskutiert. Die KWBG nimmt also Fahrt auf. Das zeigt, dass wir hier auf dem richtigen Weg sind.“

Auch interessant

POL-PIING: Ingelheim: Brand eines Mehrfamilienhauses

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts geriet am Dienstag, den 13.02.2024 gegen 02:00 Uhr eine Heizungsanlage eines Mehrfamilienhauses in einem separaten Heizraum in Brand. Beim Eintreffen d...
Neue Wohnform für junge Menschen mit psychischen Erkrankungen

Der Kreis Mainz-Bingen ein will ein neues Wohnangebot für junge Menschen mit psychischen Erkrankungen und/oder verminderter kognitiver Leistungsfähigkeit und Verhaltensproblematik ins Leben rufen...
Unterstützung bei drohender Wohnungslosigkeit: Beratung jetzt auch in Ingelheimer Kreishaus

Mietrückstände, Räumungsklagen oder Schwierigkeiten mit dem Vermieter – die Fachstelle Wohnraumhilfe des Mainzer Caritasverbands unterstützt, wenn Gefahr besteht, die Wohnung zu verlieren. Ab...
END