SamstagSa., 18. Mai 2024
Ingelheim, 14 °C Meist bewölkt.
Copyright/Quelle Bilder:
Anzeige
Ort: Ingelheim
Soziales • 15. Oktober 2022

Kreis fördert Projekte für Seniorinnen und Senioren

Im Landkreis Mainz-Bingen lässt es sich gut leben und älter werden. Damit dies so bleibt, unterstützt der Kreis elf Initiativen und Projekte, die sich speziell an Seniorinnen und Senioren richten. Insgesamt 25.000 Euro werden im Haushaltsjahr 2022 für das Senioren-Förderprogramm bewilligt, das hat der Kreisausschuss in seiner jüngsten Sitzung beschlossen.

Zuschüsse erhalten das Netzwerk Demenz Mainz-Bingen für das Demenz-Projekt „Brücken in eine andere Welt“ sowie die Nachbarschaftshilfe „Heinzelmännchen“ des Mehrgenerationenhauses Ingelheim. Ebenso profitiert der Turn- und Sportverein 1920 Nieder-Hilbersheim für sein Bewegungsangebot zur Verbesserung der Lebensqualität, die Ortsgemeinde Stadecken-Elsheim für eine intergenerative Sportgruppe. Aus dem Topf gefördert werden auch die Ortsgemeinde Zornheim, um Seniorinnen und Senioren mit Technik-Equipment zu beraten sowie die Stadt Oppenheim, um den Bereich gesellschaftliche Teilhabe, Gesundheitsförderung und kulturelle Bildung weiter auszubauen. Für ein Gedächtnis- und Kommunikationstraining anhand eines Konversationskurses wird die Gemeinde Guntersblum bezuschusst, der Verein Malteser Weiler erhält Mittel, um Tablets für die Schulung von älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern anzuschaffen. Zudem unterstützt der Kreis das Projekt „Erzählsalons und Kreative Schreibwerkstatt“ der Kreisvolkshochschule Mainz-Bingen. Die Volkshochschule und Musikschule Bingen erhält darüber hinaus gleich für zwei Initiativen Fördermittel: Sie bietet einen Deutschkurs für geflüchtete Seniorinnen und Senioren sowie eine Theatergruppe innerhalb der „Alten Kunstwerkstatt“ an.

Anzeige

Die Richtlinie zum Förderprogramm des Kreises ist abrufbar unter https://www.mainz-bingen.de über den Zugriff „Themen und Abteilungen“, „Senioren und Demografie“ und dann „Angebote für Demografie und Senioren“.

Auch interessant

Kritik an Förderschulverordnung: Kreisbeigeordnete schreibt Brief ans Land

Was passiert, wenn Kinder nach dem 9. Schuljahr von einer Förderschule in eine Regelschule wechseln müssen, um das 10. Schuljahr zu absolvieren? Dies sieht die neue Förderschulordnung des Landes...
END