FreitagFr., 12. Juli 2024
Ingelheim, 25 °C Heiter.
Copyright/Quelle Bilder:
Anzeige
Ort: Ingelheim
Soziales • 20. September 2022

Ehrenmedaille des Landkreises in Silber

Ehrenmedaille des Landkreises in Silber für Stefania Beifiori und Anna Kapka

Unermüdlich setzen sich Stefania Beifiori und Anna Kapka für die Partnerschaft zwischen Mainz-Bingen und Verona ein. Für diese besonderen Leistungen gab es nun die neu geschaffene Ehrenmedaille in Silber von Landrätin Dorothea Schäfer. Überreicht wurde diese im Battenheimer Hof in Bodenheim anlässlich des 70-jährigen Bestehens der Partnerschaft zwischen dem Landkreis Mainz-Bingen und der Provinz Verona.

Stefania Beifiori ist seit mehr als 20 Jahren in der Partnerschaft aktiv. In Berührung mit den freundschaftlichen Beziehungen zwischen Verona und Mainz-Bingen kam sie erstmals durch die Aktivitäten ihres Vaters Vittorino Beifiori – veroneser Partnerschaftsbeauftragter, der in diesem Jahr für sein außerordentliches Engagement die Ehrenmedaille in Gold des Landkreises erhielt. Seither nimmt Stefania Beifiori an den vielen partnerschaftlichen Begegnungen der Regionen teil und führt die Mainz-Binger Gäste durch die Provinz. 2004 absolvierte sie sogar ein Praktikum in der Kreisverwaltung Mainz-Bingen.

Anzeige

Besonders hervorzuheben ist ihr Engagement in der Schulpartnerschaft zwischen der weiterführenden Schule „Lavinia Mondin“ in Verona, der Partnerschule der privaten Hildegardisschule Bingen. Hier pflegt sie bis heute sehr intensiv Kontakt. 2017 wurde sie darüber hinaus gemeinsam mit ihrem Vater vom Präsidenten der Provinz Verona, Manuel Scalzotto, zur ehrenamtlichen Beauftragten für die deutsch-italienische Partnerschaft ernannt. Neben ihrem Engagement für die Partnerschaft engagiert sich Stefania Beifiori in ihrer Freizeit für Kinder mit Down-Syndrom und HIV und betreut Waisenkinder. „Heute möchte ich Dir, liebe Stefania, für all‘ Deinen Einsatz und Engagement Dankeschön sagen“, so Dorothea Schäfer.

In Polen geboren, in Verona wohnhaft und verwurzelt: Anna Kapka, Präsidentin des Partnerschaftskomitees der Provinz Verona, setzt sich vor allen Dingen für die jungen Menschen in der Partnerschaft ein. Dank ihrer hervorragenden Sprachkenntnisse betreut sie die vom Landkreis und der Provinz seit 1994 stattfindenden Jugendaustauschprogramme im jährlichen Wechsel. Später kamen die polnischen Freunde zum „trinationalen“ Austausch hinzu. Seit nunmehr 20 Jahren plant und gestaltet sie als Vorsitzende des Vereins „Associazione Gemellagi Veronesi“ zahlreiche Aktivitäten der Kommunen, Vereine und Schulen innerhalb der Provinz. Ebenso nimmt sie an allen Partnerschaftstreffen der drei Nationen teil. „Anna Kapka ist nicht nur für die Partnerschaft zwischen Verona und Mainz-Bingen unermüdlich im Einsatz, sie ist gleichzeitig ein ganz wichtiges Bindeglied für unsere Partnerschaftsfreunde im Landkreis Nysa in Polen“.

Der Landkreis Mainz-Bingen und die Provinz Verona haben am vergangenen Wochenende mit einem großen Fest das 70-jährige Jubiläum gefeiert. Zum Auftakt gab es einen Bürgerabend im Battenheimer Hof in Bodenheim: Hier kamen die italienischen und deutschen Freunde aller Partnergemeinden, -vereine und -schulen zusammen, die sich rund um die Partnerschaft in den jeweiligen Gemeinden vor Ort engagieren.

Anzeige

Auch interessant

Landrätin überreicht Ehrennadeln an vier Engagierte

Für ihr langjähriges Engagement erhielten Reinhard Grafeneder, Rainer Kleemann, Annette Rath-Bernarding und Michael Georg Hammel aus dem Landkreis Mainz-Bingen die Ehrennadel des Landes Rheinland...
Integrationsbüro des Kreises unterstützt Ehrenamtliche vor Ort

Mit einem eigenen Integrationsbüro will die Kreisverwaltung die Integration im Landkreis Mainz-Bingen fördern. Linda Blessing und Janine Göthling bündeln, steuern und koordinieren ab sofort die...
END