MontagMo., 15. Juli 2024
Ingelheim, 17 °C Vorüberziehende Wolken.
Copyright/Quelle Bilder:
Anzeige
Ort: Ingelheim
Lokal • 11. Januar 2022

Gescheiterter Callcenter-Betrug mit falschen Polizeibeamten

Gescheiterter Callcenter-Betrug mit falschen Polizeibeamten

Am vergangenen Montag kam es zu einem versuchten Callcenter-Betrug. Opfer wurde diesmal eine 83-jährige Ingelheimerin.

Die Geschädigte gab gegenüber hiesiger Polizeidienststelle an, dass sie im Laufe des Vormittags von einer unbekannten Telefonnummer angerufen worden sei. Am anderen Ende der Leitung habe man sich als Polizeibeamter einer nahegelegenen Polizeidienststelle ausgegeben und erzählt, dass man soeben zwei Männer festgenommen habe, die eine ältere Frau überfallen hätten. Zwei weitere seien jedoch noch flüchtig. Im Rucksack einer der Täter habe man dann einen Zettel gefunden, mit welchem man die Angerufene als potenzielles künftiges Opfer identifiziert hätte.

Anzeige

Anschließend habe man versucht Informationen und Daten der Geschädigten zu erlangen, unter anderem, ob sie Wertgegenstände und Bargeld im Haus habe.

Als die Angerufene sicherstellen wollte, dass sie auch wirklich mit der Polizei telefoniert, habe man am Telefon einen Piepston eingespielt, sie aufgefordert die "110" zu wählen und ihr damit suggeriert, dass man sie an den Notruf der Polizei weiterverbinden würde. Auf dem Display ihres Telefons war dann die "110-010" zu sehen.

Sodann habe sich ein anderer vermeintlicher Polizeibeamter vorgestellt, um die Identität des vorherigen Mannes zu bestätigen. Als die Frau nach wie vor misstrauisch blieb und keine weiteren Informationen preisgab, legte man am anderen Ende der Leitung auf.

Anzeige

--------

Die Polizei Ingelheim rät: Drücken sie keine Tasten auf ihrem Telefon und beenden Sie sofort das Gespräch. Ansonsten kann es passieren, dass Sie auf eine kostenpflichtige Hotline umgeleitet werden. Weiterhin rät Ihnen die Polizei im Zusammenhang mit Telefonbetrügern, keinerlei persönliche Informationen wie Kontodaten weiterzugeben. Machen Sie keinerlei Zusagen bei dubiosen Anrufern, sondern legen Sie einfach kommentarlos auf. Die Kriminalpolizei in Ingelheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Wurden Sie auch Opfer eines solchen oder ähnlich gelagerten Betrugsversuchs? Dann wenden Sie sich bitte an die Polizei Ingelheim unter der 06132 6551-0 oder per E-Mail an piingelheim@polizei.rlp.de.

Auch interessant

Eurofolkfestival verläuft erwartungsgemäß friedlich

Vom 31.05.2024 bis 02.06.2024 findet das alljährliche Eurofolk-Festival Ingelheim statt. Dieses verläuft bisher erwartungsgemäß friedlich. Die Polizei Ingelheim war mehrere Male im Rahmen von s...
Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

In der Nacht von Samstag auf Sonntag streifte der 50-jährige Führer eines PKW die Leitplanke auf einer Umgehungsstraße in Ingelheim, verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und kam auf Höhe des...
Am Samstagmorgen betrunken mit dem PKW unterwegs

Am Samstagmorgen gegen 07:30Uhr meldete ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer über Notruf, dass vor ihm ein PKW in Schlangenlinien fahrend von der A60 kommend Richtung Gau-Algesheim unterwegs sei. D...
END