DonnerstagDo., 23. Mai 2024
Ingelheim, 21 °C Heiter.
Copyright/Quelle Bilder:
Anzeige
Lokal • 16. April 2024

Gelungene Arbeitsstellenbörse des Jobcenters

Seit Beginn des Jahres bietet das Jobcenter Mainz-Bingen regelmäßig Bewerbertage an. Jetzt fand zum ersten Mal eine Arbeitsstellenbörse statt – mit sehr positiver Bilanz. Zwölf Arbeitgeber trafen rund 300 Interessierte. Viele Anschlussgespräche wurden vereinbart und einige Jobs direkt vermittelt. Die zweite Kreisbeigeordnete Almut Schultheiß-Lehn eröffnete die Veranstaltung im Ingelheimer Kreistagssaal: „Ich bin ganz überwältigt von dem großen Zuspruch und wünsche uns allen eine erfolgreiche Veranstaltung. Integration erfolgt hauptsächlich über Sprache und Arbeitsaufnahme und wir unterstützen mit dieser Messe auf der einen Seite die Arbeitssuchenden, aber helfen auch den Arbeitgebern dringend benötigte Arbeitskräfte zu finden.“

Unternehmen aus den Bereichen Pflege, Bauhandwerk, Lager und Logistik, Reha Technik, Güter- und Personentransport, Personaldienstleistung und Erwachsenenbildung nahmen die Einladung des Jobcenters an. Zielgruppe waren vor allem geflüchtete Frauen und Männer aus der Ukraine. Aber: „Wir haben auch von anderen Interessierten Anfragen bekommen, ob sie heute dabei sein dürfen und sich vorstellen können. Natürlich sind alle Interessierten herzlich willkommen“, erklärte Organisatorin Birgit Paulus vom Arbeitgeberbüro des Jobcenters. Um Verständigungsprobleme vorzubeugen, waren auch Dolmetscher vor Ort.

Anzeige

Rund 400 Gespräche wurden während der Arbeitsstellenbörse geführt, aus denen etwa 160 weitere Gespräche geplant sind. Auch Josip Zöller von der Organisation „Mission Leben“ hatte mit seinem Unternehmen einen Stand auf der Messe: „Hier sind hochgebildete und studierte Menschen, die arbeiten wollen und Jobs suchen. Ich habe auch schon mit einem Kinderarzt gesprochen. Wir bieten einiges im Pflegebereich an und ich hoffe natürlich, dass sich heute viele Jobvermittlungen ergeben“.

Anzeige

Die Veranstaltung kam bei den Besuchern sowie Unternehmen sehr gut an. „Ich bin überwältigt von der Resonanz. Gespräche haben gezeigt, dass es insgesamt eine sehr gelungene Veranstaltung war. Eine Festanstellung konnte sogar direkt vor Ort ausgemacht werden“, resümierte Birgit Paulus.

In einem Feedbackbogen wurde die hohe Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die Motivation der Teilnehmenden, die sehr gute Organisation und der Ablauf der Börse besonders positiv hervorgehoben. Auch die sehr angenehme Betreuung am Tag der Veranstaltung durch die Vermittlungskräfte des Jobcenters fiel positiv auf. Alle zwölf teilnehmenden Unternehmen würden wieder an einer Veranstaltung dieser Art teilnehmen.

Anzeige

Zum Hintergrund: Die Bewerbertage richten sich an Personen, die Bürgergeld beziehen. Interessierte Bewerberinnen und Bewerber sollen so mit potentiellen Arbeitgebern in Kontakt treten. In den letzten Monaten war bei den Terminen jeweils nur ein Unternehmen vor Ort (wir berichteten). Dieses Mal wurde das Ganze in Form einer Arbeitsstellenbörse größer aufgezogen.

Bereits Ende April ist der nächste Bewerbertag geplant. Interessierte Arbeitgeber können sich bei Birgit Paulus unter paulus.birgit@mainz-bingen.de oder Michael Schmitt unter schmitt.michael@mainz-bingen.de melden. Geeignete Bewerberinnen und Bewerber des Jobcenters werden dann durch die Vermittlungsfachkräfte des Jobcenters zu den Bewerbertagen eingeladen.

Auch interessant

Sahara Staub in Ingelheim

Wenn ich morgens auf meine Terrasse gehe und den Tisch sauber mache, staune ich über die gelbe Farbe auf dem Tuch. Der Himmel ist diesig, die Sonne scheint ihren Weg nicht zu finden. Ursache hier...
Vorlesehund Odin: Neue Termine zu vergeben

Besuchshund Odin gehört seit vergangenem Jahr zum Team der Mediathek Ingelheim. Er ist ein geduldiger Zuhörer und steht schüchternen Grundschulkindern als Lesepartner zur Seite. Dadurch schafft ...
Feueralarm unterbricht Musikveranstaltung in der kING

Damit hatte wohl keiner gerechnet. Um 21.00 Uhr gingen die 12 Tenors in die wohlverdiente Pause – und verabschiedeten sich mit den Worten „The more you drink, the better we are“. Das Publikum...
END