DonnerstagDo., 23. Mai 2024
Ingelheim, 21 °C Heiter.
Copyright/Quelle Bilder:
Lokal • 27. März 2024

Bewegung für Kinder spielerisch fördern

Rabenkopf-Grundschule in Wackernheim lockt mit einem Bewegungpass

Dass wir uns alle zu wenig bewegen ist hinlänglich bekannt. Dass aber viele Kinder ihren eigentlich natürlichen Bewegungsdrang nicht genügend ausleben, ist problematisch. Die starke Zunahme von Übergewicht bei Kindern in den letzten Jahren hat viele Ursachen. Die Lebensbedingungen haben sich verändert, es gibt ein großes Angebot an Lebensmitteln, Kinder bewegen sich aufgrund von Fernsehen und Computer zu wenig. Wir wissen heute, dass aus übergewichtigen Kindern oft übergewichtige Erwachsene werden. Folgen sind Erkrankungen von Herz und Kreislauf, des Bewegungsapparates, Atemnot und vieles mehr.

Auch in den Grundschulen stellen Lehrerinnen und Lehrer immer mehr das Bewegungs- und Ernährungsverhalten der Familien in den Mittelpunkt von Elternabenden. Die Frage ist, was können Eltern und die Schule tun, um Kindern Spaß an Bewegung zu vermitteln?

Die Rabenkopf-Grundschule in Wackernheim hat sich bereits zum 5. Mal dafür entschieden, Kinder mit dem sogenannten „SpoSpiTo- Bewegungspass“ an mehr Bewegung heranzuführen. Hinter der Abkürzung verbirgt sich Sport, Spielen, Toben – es locken Urkunden und Gewinne. Mit Hilfe eines Bewegungspasses sammeln die Kinder Unterschriften ihrer Eltern, die die Bewegung ihrer Kinder dokumentieren. Fünf Wochen lang läuft der Wettbewerb.

Gerade die Eltern haben großen Anteil daran, wie das Bewegungsverhalten ihrer Kinder aussieht. Das beginnt bereits mit dem Schulweg. Die meisten Grundschulkinder wohnen in kurzer Entfernung zur Schule, so dass der Schulweg auch gerne zu Fuß oder dem Fahrrad bewältigt werden kann. Was allerdings viele Lehrerinnen und Lehrer der Schulen beobachten, sind die sogenannten Elterntaxis. Die Kinder werden quasi bis vor das Schultor gefahren. Neben der fehlenden Bewegung verursacht das hohe Verkehrsaufkommen – alle kommen zur gleichen Zeit – auch Risiken. Kinder sind oft spontan und laufen unkontrolliert durch die Fahrzeuge. Die Rabenkopf-Grundschule hat deshalb alle Eltern aufgerufen, ihre Kinder nicht mehr mit dem Auto zur Schule zu bringen.

Die Kinder sind mit Spaß bei der Sache. Und die Preise, die am Ende verlost werden – auch ein Fahrrad kann gewonnen werden – locken viele, mit von der Partie zu sein.

Auch interessant

DLRG Ortsgruppe Ingelheim feiert den 75. Geburtstag

Die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft rettet Menschen, die in Flüssen, am Meer oder auch in Schwimmbädern in Not geraten sind. Die DLRG Ortsgruppe Ingelheim gibt es seit 1949 – seitdem werden...
Hebammenzentrale zieht positive Zwischenbilanz in Sozialausschuss

Auf Grund von steigenden Geburtenzahlen und immer weniger werdenden Geburtshelferinnen- und helfern wächst die Nachfrage immer weiter an. Die Hebammenzentrale, die unter anderem vom Landkreis Main...
Abschlussveranstaltung zum Quartierskonzept Ober-Ingelheim stieß auf großes Interesse

Nach der Auftaktveranstaltung, Quartiersbegehungen und informativen Veranstaltungen, wie Workshops zu den Themen Gebäude und Energieversorgung sowie Klimaanpassung und Mobilität, fand Ende April ...
END