SonntagSo., 23. Juni 2024
Ingelheim, 15 °C Vorüberziehende Wolken.
Copyright/Quelle Bilder:
Anzeige
Lokal • 25. Januar 2024

Standplatz auf dem Rotweinfest 2024 wird verlost

Ingelheimer Vereine können sich bewerben

Für lokale Vereine und Initiativen gibt es in diesem Jahr die Chance, auf dem Ingelheimer Rotweinfest 2024 für einen Tag gebührenfrei einen Stand zu nutzen. Die Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH (IkUM) verlost den Standplatz für den Weinpavillon, der zu Beginn des Rotweinfests vom Weinkomitee der Ingelheimer Partnerstadt San Pietro betrieben wird. Da die Gäste aus der Provinz Verona nur am ersten Rotweinfestwochenende (28. und 29. September 2024) dort ihre edlen Tropfen aus dem Anbaugebiet „Valpolicella“ ausschenken, soll der Weinstand am Rosengärtchen an den restlichen Tagen an Ingelheimer Vereine vergeben werden. „So wird der Standort während des gesamten Rotweinfests genutzt“, erklärt IkUM-Geschäftsführer Matthias Becker. „Gleichzeitig geben wir lokalen Akteuren die Möglichkeit, sich auf dem Rotweinfest einem großen Publikum zu präsentieren.“

Anzeige

Die Idee ist, dass der Platz zwischen Wehrmauer und evangelischem Gemeindehaus von Montag, 30. September, bis Sonntag, 6. Oktober, im täglichen Wechsel von lokalen Vereinen oder Initiativen genutzt wird. Hierzu führt die IkUM eine Verlosung durch. Die sieben Standtage werden an verschiedene Bewerber vergeben, sodass der Pavillon jeden Tag von einem anderen Verein betrieben wird. „Der Stand wird von uns als Weinstand ausgestattet“, erklärt Simone Ranzenberger, zuständig für die Outdoor-Events der IkUM. Zum Equipment gehören Gläser, Kühlschränke, Geschirrspülmaschine und Kühlwagen. „Die Interessenten können auch gerne auf der Wiese weitere Dinge anbieten, zum Beispiel Gebasteltes oder Kunsthandwerk, aber bitte keine Speisen.“

Anzeige

Bewerbungen sind bis Mittwoch, 10. April 2024, per E-Mail an open@ikum-ingelheim.de möglich. An der Verlosung teilnehmen können Ingelheimer Vereine, Kitas oder Initiativen, die sich in der Stadt engagieren. Die Interessenten sollten sich in ihrer Bewerbungsmail kurz vorstellen und gegebenenfalls angeben, wofür der Erlös verwendet werden soll. Bei der Bewerbung kann ein „Wunschtag“ angegeben werden; inwieweit dieser Berücksichtigung finden kann, hängt von den Rückmeldungen ab.

Auch interessant

Kann ein Lesehund lesen?

Um es gleich vorweg zu nehmen – ein Lesehund kann nicht lesen. Aber was ist überhaupt ein Lesehund? Ein Lesehund ist für Kinder – meistens im Grundschulalter – da, die Probleme mit dem Lese...
Niersteiner Rundsporthalle: Reinigungsarbeiten in vollem Gange

In der Niersteiner Rundsporthalle gehen die Reinigungsarbeiten voran, das teilt die Kreisverwaltung Mainz-Bingen mit. So wurden inzwischen unter anderem der Halleninnenraum, die Nebenräume sowie S...
Gesundheitsamt - geänderte Öffnungszeiten für Johannisfest

Traditionell haben die Mitarbeitenden des Mainz-Binger Gesundheitsamtes am Johannisfest-Montag Gelegenheit, das Fest zu besuchen. Daher schließt die Mainzer Außenstelle der Kreisverwaltung in der...
END