MittwochMi., 22. Mai 2024
Ingelheim, 12 °C Vorüberziehende Wolken.
Copyright/Quelle Bilder:
Anzeige
Lokal • 23. Januar 2024

23. Kreis-Fassenachtssitzung: Landrätin zur Ehrenkappenträgerin ernannt

„Die Kreisfastnacht ist der Kit, der unsere Gesellschaft zusammen hält“, hob Wolfgang Peters, Vorsitzender des Ehrenrates hervor, als er Landrätin Dorothea Schäfer zur Ehrenkappenträgerin der Karnevalsgesellschaft Schwarze Elf Bingen ernennt. Beim Ordensempfang vor der eigentlichen Sitzung würdigte Peters die Verdienste der Landrätin um die Kreisfastnacht.

Um 17.11 Uhr hieß es dann „Leinen los“ für das Narrenschiff der Kreisfastnacht: Im närrisch geschmückten Binger Rheintal-Kongress-Zentrum fand bei ausgelassener Stimmung die 23. Kreis-Fassenachtssitzung statt. Ein buntes Programm aus Tanz, Musik und Vorträgen begeisterte die Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung, die aus dem gesamten Kreis von Bacharach bis Guntersblum und Umgebung anreisten. Bereits zum achten Mal organisierte die Kreisverwaltung die Sitzung in Kooperation mit der Karnevalsgesellschaft Schwarze Elf aus Bingen. Sitzungspräsident Wolfgang Heinz leitete auch in diesem Jahr das stimmungsvolle Narrenschiff erfolgreich durch den Abend.

Anzeige

Die rund 550 Gäste erlebten ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Abendprogramm, begleitet von den Tuschs und närrischen Klängen der Kapelle Sound-Check. Den Einzug gestalteten neben der Garde „Rote Teufel“ des Karnevalvereins Waldalgesheim auch das „Blasorchester Oberes Mittelrheintal (BOOM)". In der Bütt sorgten „De Deitsche Michel“ Bernhard Knab sowie der „Meenzer Polizist“ Alexander Leber für reichlich Lacher. Rüdiger Schlesinger betrat wie im vergangenen Jahr als „Advokat des Volkes“ die Bühne, nachdem er in den Vorjahren als „Red Akteur“ auf den närrischen Bühnen unterwegs war. Sein Markenzeichen: Klare Worte in Richtung Politik und Gesellschaft, garniert mit kleinen Liedern, mal lustig, mal besinnlich, aber immer scharfzüngig.

Anzeige

Tänzerische Darbietungen lieferten die Showtanzformationen „Reloaded“ mit ihren „Hyänen“ aus Undenheim und die Guntersblumer „Magic Moves“ als Donnerwetter. Ein weiteres tänzerisches Highlight war das Männerballett Many Monkeys, die als Wikinger für eine gelungene Abwechslung sorgten. Auch Eberhard Röthgen und Jonathan Spanier überzeugten bei ihrem Zwiegespräch „Zwei Putzfrauen“ mit Witz und Gesang. Rita Fischer und Elfie Peters amüsierten das Publikum mit ihrem Zwiegesang über Gewichts- und andere Probleme. Die erste Halbzeit wurde gesanglich von den Elsheimer Schnorreswacklern als „Rhoihessisch Olympia“ abgerundet, während die Gesangsgruppe „Handkäs un sei Musigg“ das fulminante Finale gestaltete.

Landrätin verleiht Landkreisorden an verdiente Fastnachter

Anzeige

Landrätin Dorothea Schäfer verlieh beim Ordensempfang den Landkreis-Orden an verdiente Fastnachter aus der Region. In diesem Jahr wurden Reinhard Dapper vom Carneval Verein Gau-Algesheim sowie Joachim Schorr von der Schwarzen Elf für ihr Engagement geehrt. „Wenn es um Erhaltung und Gestaltung von Kultur und Brauchtum geht, stehen Sie beide stets mit Ihren Talenten und Fähigkeiten uneigennützig bereit“, betonte Landrätin Dorothea Schäfer.

Joachim Schorr ist seit 1992 Mitglied in der Karnevalsgesellschaft „Schwarze Elf“ und dort seit 26 Jahren als Regisseur hinter der Bühne aktiv. Er sorgt dafür, dass Requisiten, Mikros und die Bütt zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort stehen und ist damit eine wichtige Säule des Vereins. Auch Reinhard Dapper ist Fastnachter durch und durch. Seit 1997 ist er Mitglied im Carneval-Verein Gau-Algesheim und dort im Vorstand und im Komitee aktiv. Auch als Zeremonienmeister hat er sich in den Dienst der Fastnacht gestellt. Über 25 Jahre hat er als Zugmarschall führend den Fastnachtsumzug sowie den Weinfest- und Klumpenfackelzug im Rahmen des Carneval-Vereins organisiert.

Auch interessant

Neuer Kiosk in der Mainzer Straße in Ingelheim

Viele Nieder-Ingelheimer, aber auch solche aus anderen Teilen der Stadt, haben die Schließung der Traditionsbäckerei Becker in der Mainzer Straße bedauert. Hier gab es Backwaren aller Art – au...
Burgen, Dörfer und wunderschöne Landschaften - Bildband über den Landkreis Mainz-Bingen

64 Kommunen, drei Regionen, ein Landkreis - das ist Mainz-Bingen. Mit eindrucksvollen Fotos von Alexander Sell gibt der neue Band „Unser Landkreis in Bildern“ auf 128 Seiten einen fotografische...
Architektur zum Wohlfühlen

Architekturbüro Johannes Klein jetzt in der Bahnhofstraße 88 in Ingelheim Im Jahr 2025 wird Architekt Johannes Klein sein 20-jähriges Dienstjubiläum feiern. Angefangen hatte alles in Mainz. Do...
END