DonnerstagDo., 23. Mai 2024
Ingelheim, 20 °C Wolkig.
Copyright/Quelle Bilder:
Anzeige
Kultur • 11. März 2024

Tourismus-Saison: Oppenheim startet am 1. April

Zahlreiche Events, neue Führungsformate, mehr Service

OPPENHEIM - Die Stadt Oppenheim sieht sich für die Tourismus-Saison sehr gut gerüstet und erwartet in den kommenden Monaten wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher in ihrer historischen Altstadt. „Nachdem wir das vergangene Jahr sehr erfolgreich abschließen konnten, freuen wir uns, dass wir unseren Gästen wieder ein attraktives und abwechslungsreiches Angebot 2024 bieten können“, freuen sich Oppenheims Stadtbürgermeisterin Silke Rautenberg (AL) und die zuständige Beigeordnete für Kultur und Tourismus Susanne Pohl (CDU) auf die neue Saison.

Vielfältige Kultur-Events, Bierprobe im Keller & öffentliche Nachtwächterführungen

Anzeige

Mit insgesamt zwölf abwechslungsreichen Kulturveranstaltungen über das gesamte Jahr verteilt lockt die touristische Dachmarke „oppenheim365grad“ etwa in die Burgruine Landskron, die Emondshalle oder den Rathauskeller. Von Jazz, Wein- und Rheinliedern und Wiener Lieder- und Lebenskunst über Kindertheater und Straßenmusik-Festival bis hin zu kubanischer Musik, der beliebten Drag-Show oder Theater in der Burg und Opern-Klängen in der Emondshalle ist für jeden Geschmack und jedes Alter etwas dabei.

Neben dem Ausbau des Souvenirverkaufs in der Tourist-Info in der Merianstraße, die ab 1. April auch wieder sonntags ihre Türen öffnet, dürfen sich Gäste der Stadt auf öffentliche Nachtwächterführungen in der Altstadt freuen. „Hier gilt unser besonderer Dank unseren neuen Nachtwächtern im Team der Gästebegleiterinnen und Gästebegleiter, die uns in die Lage versetzen, das beliebte Format auszubauen“, so Susanne Pohl. In Kooperation mit der Mainzer Brauerei „Rheinhessen-Bräu“ wartet im Oktober Monat eine Kellerführung mit anschließender Bierprobe als brandneues Angebot auf alle Freunde des Gerstensafts und seiner Vielfalt. Bereits am 21. März öffnet der Winzerausschank am Marktplatz wieder von Donnerstag bis Montag seine Türen. Alle Veranstaltungen und Führungsangebote sind nach wie vor online unter https://www.stadt- oppenheim.de/buchen oder vor Ort buch- und bezahlbar.

Mehr Service, mehr Sprachen!

Anzeige

Aus der Region – für die Region! Mit diesem Selbstverständnis blickt die Tourist-Info der Stadt nach wie vor über den Oppenheimer Tellerrand hinaus und wird in der neuen Saison den Mittwoch als zusätzlichen Tag seinen Öffnungszeiten hinzufügen. Bisher war nur von Donnerstag bis Sonntag geöffnet.

„Mit Hinblick auf stetig steigende Nachfrage und Bedarf bei den Kunden weiten wir die Öffnungszeiten auf“, erklärt Silke Rautenberg vor dem Hintergrund der Steigerung der touristischen Attraktivität der Stadt und Rheinhessens. Aktuell produziere man weiteres Werbematerial in verschiedenen Sprachen, da sich das Einzugsgebiet der Besucherinnen und Besucher stetig aufweite. Möglich werde das, so Rautenberg und Pohl, durch die nahtlose und nachhaltige Verzahnung von Online-Buchungssystem und persönlicher Beratung im Shop, die in den vergangenen Jahren sukzessive ausgebaut werden konnte.

„Über den Tellerrand“ - Touristische Zusammenarbeit in Rheinhessen

Anzeige

„Der Tourismus ist für unsere Altstadt ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Er stärkt die Gewerbesteuereinnahmen und schafft Arbeitsplätze. Ohne die zahlreichen Gäste von außen könnten sich die Unterkunfts- und Gastronomiebetriebe nicht halten – von dieser Wertschöpfung profitieren auch die Einheimischen“, hält Rautenberg fest. Bewusst setze man dabei auf kleine Gruppen und Individualreisende. Perspektivisch sollen Besucher länger verweilen, das kulinarische Angebot nutzen und idealerweise auch in Oppenheim übernachten. „In diesem Zusammenhang danken wir unseren zahlreichen Kooperationspartnern aus Gastronomie, Hotellerie und weiteren Unternehmen. Ebenso arbeiten wir an einem Ausbau der Zusammenarbeit mit der Rheinhessen-Touristik, dem Tourismus-Service-Center (TSC) der VG Rhein-Selz oder etwa mit der neuen Regionalen Kulturmanagerin Rheinhessen, Valerie Reiter und vielen mehr“, dankt Susanne Pohl den Partnern der Stadt.

So arbeite die Stadt eng mit einem Netzwerk aus ansässigen Kulturveranstaltern, Gastronomen, Übernachtungsbetrieben, Weingütern, Kirchen und auch Partnern außerhalb Oppenheims zusammen. Der neue Rastplatz am Trutzturm und das neue Veranstaltungsformat „WeinGroove“ am 30. Juni seien überaus gelungene Beispiele einer ortsübergreifenden Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteure, heißt es seitens der Stadt. „Wir denken und handeln auch für die Region und versuchen Synergien zu schaffen. Daher geben wir auch in unserer Tourist-Info gerne und umfangreich Tipps zu Angeboten in unserer rheinhessischen Nachbarkommunen“, unterstreicht Pohl abschließend.

Kontakt & Buchung:

Tourist-Info Stadt Oppenheim

Merianstraße 2a

55276 Oppenheim

06133 4909 14 / -19

tourismus@stadt-oppenheim.de

https://www.stadt-oppenheim.de/buchen

Öffnungszeiten 1. April bis 31. Oktober:

Mittwoch bis Sonntag 10.30 – 15.30 Uhr

Auch interessant

Bewegung an frischer Luft - in Ingelheim kein Problem

Jetzt beginnt wieder die schöne Jahreszeit und alle lockt es nach draußen. Nach den grauen Tagen des Winters freuen wir uns auf Sonne und Bewegung im Freien. Jetzt gibt es keine Ausrede mehr, die...
Ab durch dich Mitte in der City

Neue Event-Serie von Ingelheim aktiv: Ab durch die Mitte am 1. Juni mit Ingelheimeetstraßenmusik von 10 bis 17 Uhr in Ingelheims Mitte. Um 16 Uhr dann die Wahl des besten Musikers vor der Wo...
Ingelheimer Vinothek mit neuem Sortiment und Relaunch des Webshops

In den stilvollen Räumen der Vinothek im Ingelheimer Winzerkeller können gute Tropfen aus heimischer Produktion verkostet und erworben werden. Mit der Auswahl an hochwertigen Weinen, Sekten und S...
END