DonnerstagDo., 18. April 2024
Ingelheim, 9 °C Meist bewölkt.
Copyright/Quelle Bilder:
Anzeige
Lokal • 27. Februar 2024

Weltfrauentag am 8. März

Am Freitag, 8. März 2024, wird zum 114. Mal der Internationale Frauentag gefeiert. Dieses Jahr steht er unter dem Motto “Inklusion inspirieren”.

Die Stabsstelle für Vielfalt und Chancengleichheit, die städtische Gleichstellungsbeauftragte, die Beiräte für Migration und Integration der Stadt Ingelheim und des Landkreises Mainz-Bingen laden alle Interessierten zu der gemeinsamen Aktion ein. Sie sind von 14 bis 17 Uhr an der „Babbelbank“ auf dem Sebastian-Münster-Platz herzlich willkommen.

Anzeige

Der Internationale Frauentag macht auf die Rechte und die Gleichstellung von Frauen aufmerksam. „Dieser Tag ist ein wichtiger Anlass, die Geschichte des Frauentages näher zu beleuchten und nach seiner Bedeutung für die heutige Zeit zu fragen“, erklärt Regina Barroso da Silva, ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ingelheim.

Anzeige

Ziel ist es, andere Menschen zu inspirieren, damit sie das Ziel der Frauen, in die Gesellschaft einbezogen zu werden und ihre Rechte zu wahren, unterstützen. Somit wird ein Zeichen für die tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland und in Europa gesetzt.

Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist ein internationaler Grundwert. Sie trägt entscheidend dazu bei, Benachteiligungen von Frauen abzubauen, ihre Gesundheit zu schützen und ihr Selbstbestimmungsrecht zu stärken. Dr. Dominique Gillebeert, Leiterin der Stabsstelle für Vielfalt und Chancengleichheit, mahnt an: „Frauenrechte sind in Zeiten, da rechtspopulistische Kräfte agitieren, bedroht. Antifeminismus und sexistische Hetze im Netz gehen einher mit veralteten Rollenzuschreibungen und Strukturen, die Frauen benachteiligen. Deshalb ist es wichtiger denn je, dass unsere Grundwerte in Deutschland und Europa verteidigt werden.“

Anzeige

„Setzen wir uns gemeinsam für eine Welt ein, in der Frauen und Männer die gleichen Rechte und Möglichkeiten haben, ihr Leben frei von finanziellen und wirtschaftlichen Abhängigkeiten zu gestalten. Setzen wir uns für eine inklusive und gerechte Zukunft ein“, ruft Minas Ioannidis, Vorsitzender des Beirates für Migration und Integration der Stadt Ingelheim, auf.

Die Organisator*innen laden alle Ingelheimer*innen ein: „An diesem Tag wollen wir alle Frauen ehren und Frauen wie Männer einladen, bei uns zu sein. Kommen sie und lassen sie sich von uns ‚inspirieren‘. Wir freuen uns auf sie!“

Auch interessant

Wirtschaftsforum für Unternehmen: Jetzt noch anmelden

Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Mainz-Bingen bietet Unternehmen verschiedenster Branchen am Mittwoch, den 6. März um 17 Uhr eine Veranstaltung rund um das „Fachkräfteeinwanderungsgese...
Sahara Staub in Ingelheim

Wenn ich morgens auf meine Terrasse gehe und den Tisch sauber mache, staune ich über die gelbe Farbe auf dem Tuch. Der Himmel ist diesig, die Sonne scheint ihren Weg nicht zu finden. Ursache hier...
Petition Rettet die Bereitschaftspraxis Ingelheim sammelt über 10.000 Unterschriften

Ellen Maria Ernst, ehemalige Mitarbeiterin der Bereitschaftspraxis Ingelheim, freut sich über das Echo der von ihr initiierten Petition. Über 10.000 Menschen habe die Petition bereits unterschrie...
END