FreitagFr., 12. Juli 2024
Ingelheim, 22 °C Meist bewölkt.
Copyright/Quelle Bilder:
Anzeige
Soziales • 15. Juni 2024

Kreis fördert wieder Demografie- und Senioren-Projekte - jetzt Anträge stellen

Die Lebensqualität älterer Menschen verbessern und das Miteinander der Generationen fördern – mit diesem Ziel bezuschusst der Landkreis Mainz-Bingen Projekte mit insgesamt 40.000 Euro. Bis zum 31. Juli 2024 können Anträge für das Demografie- sowie das Senioren-Förderprogramm eingereicht werden. Für jedes der beiden Förderprogramme stehen Mittel in Höhe von 20.000 Euro zur Verfügung. Pro Projekt können bis zu 2000 Euro beantragt werden.

Für das Jahr 2024 wurden die Förderrichtlinien durch die Kreisgremien inhaltlich angepasst. Neuerungen gibt es im Hinblick auf die zu fördernden Projekte sowie das Antragsverfahren und die Erstellung des Verwendungsnachweises. So sind beispielsweise reine Fest- und Ausflugsveranstaltungen nach der neuen Richtlinie zum Senioren-Förderprogramm nicht mehr förderfähig. Damit soll die Förderung nach dem Wunsch des Seniorenbeirats zielgerichteter gestaltet werden. In diesem Programm ist außerdem zukünftig ein finanzieller Eigenanteil von mindestens 20 Prozent verpflichtend. Zudem wurde die Antragsfrist für beide Programme vereinheitlicht.

Anzeige

Strukturen dem Demografischen Wandel anpassen

Anzeige

Viele junge Familien haben ihren Lebensmittelpunkt in Mainz-Bingen. Gleichzeitig werden die Menschen immer älter. Viele bleiben fit und gesund im Alter, andere benötigen Unterstützung oder suchen Anschluss. Das Demografie-Förderprogramm hilft dabei, die Infrastrukturen im Landkreis an die demografischen Entwicklungen anzupassen. Außerdem gilt es, den Kreis für junge Familien attraktiv zu halten und Angebote für Menschen mit Behinderung weiter auszubauen. Hier bestehen oft Überschneidungen mit den Anforderungen von älteren Menschen, etwa in Hinsicht auf Mobilität und barrierefreies Wohnen. Das Förderprogramm richtet sich an alle Altersgruppen und an das Miteinander der Generationen.

Anzeige

Keine Isolation im Alter: Angebote für Seniorinnen und Senioren

Ziel des Seniorenförderprogramms ist es, die Lebensqualität von Seniorinnen und Senioren im Landkreis zu verbessern. Gefördert werden insbesondere Projekte, die die ambulante Betreuung und Pflege und den Verbleib im häuslichen Umfeld begünstigen. Ebenfalls förderfähig: Gesundheitsprävention für Ältere und Seniorensport, ehrenamtliche Aktivitäten von oder für Seniorinnen und Senioren, Beratungsangebote, Initiativen zur Minderung von Altersarmut sowie Kultur- und Bildungsangebote für Seniorinnen und Senioren.

Weitere Informationen zu beiden Förderprogrammen gibt es bei der Leitstelle „Gut altern in Mainz-Bingen“. Ansprechpartnerin ist Janina Schmidt, erreichbar unter 06132/787-3306 oder Schmidt.Janina@mainz-bingen.de.

Die Richtlinien und Antragsformulare zu den beiden Förderprogrammen können ab sofort auf der Homepage der Kreisverwaltung unter https://www.mainz-bingen.de heruntergeladen werden – in der Rubrik „Unterstützen & Fördern“ unter „Förderprogramme Demografie und Senioren“.

Auch interessant

Mehrgenerationenprojekt SchMuSen feiert zwölfjähriges Jubiläum: Kindertheater in der Seniorenresi

Das innovative Kooperationsprojekt „SchMuSen“ (von „Schule, Museum und Senioren“) zwischen den drei Nieder-Ingelheimer Institutionen, Museum bei der Kaiserpfalz, Pestalozzischule und Senior...
Umstrukturierung von Rebflächen - Antragsverfahren Teil 1 2024

Vom 2. bis 31. Mai 2024 können Anträge („Antrag Teil 1“) für die Teilnahme am EU-Umstrukturierungsprogramm für Rebpflanzungen im Jahr 2025 gestellt werden. In Teil 1 müssen alle Fläch...
Im Juli zum Stadtteilfest auf dem Thornschen Gelände

Was der Einzelne allein nicht schafft, das schaffen Viele! In diesem Jahr führen wir ein besonderes Projekt im Rahmen der Stadtteilarbeit durch. „Zu Tisch von Kirchturm zu Kirchturm“ – D...
END