Jubiläumskonzert
Ort: Saalkirche Ingelheim
Beginn: 21.09.2019, 17:00 Uhr
Ende: 21.09.2019, 21:00 Uhr
Tags: Konzert, Musik, Kirche

Jubiläumskonzert: 100 Jahre ZONTA International und 40 Jahre ZONTA Club Rheingau-Rheinhessen!

Samstag, 21. September 2019, 17 Uhr in der Evang. Saalkirche Ingelheim - Skinner- und Dreymann-Orgel: Iris und Carsten Lenz

Ein Jubiläumskonzert zum 100. Geburtstag von ZONTA International und dem 40. Geburtstag des ZONTA Club Rheingau-Rheinhessen findet am Samstag, dem 21. September um 17 Uhr in der Evang. Saalkirche Ingelheim statt.

Zu den Geburtstagen spielen Iris und Carsten Lenz an den beiden großen Pfeifenorgeln der Saalkirche ein vielfältiges Programm mit 2 und 4 Händen an einer und zwei Orgeln. Auf dem musikalischen Programm stehen Kompositionen aus vielen Ländern der Erde, u.a. aus Italien (G. B. Zucchinietti: Sonate D-Dur für 2 Orgeln), Schweiz (E. Forrer: Hausorgeltanz), USA (Ch. Callahan: Come Home), England (N. Ogden: Penguins‘ Playtime), Frankreich (Pédalier: Frère Jacques für Orgelpedal mit 4 Füßen), Neuseeland (M. Setchell: Wedding March Extraordinaire), Deutschland: C. Lenz: Variationen über „Freude, schöner Götterfunken“ und „Geburtstags-Miniaturen über Happy Birthday”.

ZONTA wurde im Jahr 1919 – also genau vor 100 Jahren – von Marian der Forest und Mary Jankins als internationale Serviceorganisation in den USA gegründet. Ziel war es, den Status von Mädchen und Frauen weltweit zu verbessern. Der Name Zonta wurde aus der Sprache der amerikanischen Ureinwohner – der Sioux – abgeleitet und bedeutet “ehrenhaft” und “vertrauenswürdig”. Heute ist Zonta eine weltweite, überparteiliche, überkonfessionelle und weltanschaulich neutrale Serviceorganisation von Frauen für Frauen mit aktuell 134 Clubs alleine in Deutschland.

Im Konzert wird es zusätzlich zu den Musikstücken auch Wortbeiträge zum Thema Zonta und Frauen geben. Diese werden übernommen von Roswitha Sewell-Basedow (Präsidentin des Zonta Club Rheingau-Rheinhessen), Wilma Estelmann (Clubmitglied), Pfr. i.R. Dr. Ernst L. Fellechner und Pfarrerin Anne Waßmann-Böhm.

Die Spielanlagen der beiden Orgeln werden im Konzert auf eine große Leinwand im Kirchenraum übertragen, so dass man den Organisten von allen Plätzen der Kirche aus beim Spielen zuschauen kann. Das ist besonders interessant bei den Kompositionen für 2 Orgeln, da bei diesen auch Klänge von verschiedenen Orten der Kirche zu hören sind.

Die Veranstaltung dauert ca. 2 Stunden. In der Mitte des Programms gibt es eine Pause. Hier reicht der ZONTA Club Rheingau-Rheinhessen Erfrischungen. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende für das Projekt von Zonta International gegen die Frühverheiratung von Mädchen "#EndChildMarriage" gebeten.

Wie bei Konzerten in der Saalkirche üblich, gibt es die Möglichkeit zur kostenfreien Sitzplatzreservierung. Weitere Informationen dazu sowie zu weiteren Konzerten: http://www.lenz-musik.de.

Bildquelle: Carsten Lenz

Auch Interessant:
Anzeigen