Ingelheimer Marktplatz - Navigation
Anzeige: Tel.: 06132-713033 | E-Mail: anzeigen@ingelheimer-marktplatz.de
Europawoche 2021: 70 Jahre europäische Integra...

Europawoche 2021: 70 Jahre europäische Integration – eine Zeitreise in die Vergangenheit:

„70 Jahre europäische Integration – eine Zeitreise in die Vergangenheit.“ Unter diesem Motto lädt Landrätin Dorothea Schäfer in diesem Jahr zu einer digitalen Veranstaltungsreihe der Europawoche ein. „Die Corona-Pandemie verlangt neue, innovative Ideen – und die haben wir. Das Partnerschaftsbüro hat zusammen mit der Kreisvolkshochschule Mainz-Bingen und unserem Netzwerk Ehrenamt eine spannende Lesereihe mit bekannten Autorinnen und Autoren aus Europa organisiert, die sich auch gemütlich von zuhause aus genießen lässt.“, sagt Landrätin Dorothea Schäfer.

Eröffnung ist am 1. Mai 2021 um 18 Uhr – am Tag der Arbeit – mit dem Autor, Schauspieler und Kabarettist Steffen Möller. Mit seinem Buch „Viva Polonia“ wird er die Lesereihe beginnen. Bei seiner besonderen Beziehung zum Partnerland Polen sind Humor und Lebensfreude garantiert.

Am 2. Mai um 19.30 Uhr präsentiert Musiker, Radiomoderator und Autor Danko Rabrenović seine Heimat rund um Belgrad mit Auszügen aus seinem Buch „Herzlich willkommenčič“ und berichtet von seinen Erlebnissen im Zusammenhang mit seiner Flucht nach Deutschland kurz nach dem Ausbruch des Jugoslawienkrieges.

Am 4. Mai 2021 um 19 Uhr sind Alfredo Cesaro und seine Ehefrau Christina aus Weiler zu Gast. Cesaro kam als Tourist in den Landkreis Mainz-Bingen und lebt seither hier. Regina Matczak, geboren in Krzanowice, Ratibor, in Polen/Oberschlesierin, besuchte 1981 ihren Onkel in Rüsselsheim. Zu dieser Zeit begann in ihrer Heimat die Streikbewegung „Solidarność“. Aus Angst vor den Ausschreitungen ließ sie ihr Onkel nicht mehr zurück nach Polen reisen. Seither lebt auch Regina Matczak in Ingelheim und ist sehr aktiv in der Partnerschaftsarbeit tätig. Im persönlichen Gespräch mit der Landrätin werden beide von ihren Erlebnissen berichten.

Am 7. Mai 2021 um 19 Uhr liest Autorin Brigitte Heidebrecht aus ihrem Buch „Fernreise daheim“ von Kulturen, Identitäten und anderen Ungereimtheiten und von den Stolpersteinen der Integration und so manchen Aha-Erlebnissen. Die Anmeldung für diese Lesung ist über die Ehrenamtsbeauftrage Antoinette Malkewitz per Mail an malkewitz.antoinette@mainz-bingen.de möglich.

Zum Europatag am 9. Mai 2021 um 18 Uhr wird Rocco Morrone, Accademia Italia Mainz, von der Kluft zwischen Nord- und Süditalien, der Lebensweisheit des griechischen Philosophen Epikur, die in Neapel heimisch sein soll, der geselligen Liebe und der Macht der Politik im Alltag erzählen. Er liest aus Luciano De Creccenzos Buch „Also sprach Bellavista“.

„Ich freue mich sehr, dass meine Amtskollegen Landrat Andrzey Kruczkiewicz aus Neisse, der Präsident der Provinz Verona Manuel Scalzotto und sein Partnerschaftsbeauftragter Vittorino Beifiori in diesem Jahr gemeinsam mit uns die Europawoche digital gestalten“, so Landrätin Schäfer.

Unterstützt wird die digitale Lesereihe vom Land Rheinland-Pfalz und der Agentur „Lebenswege“ Rheinland-Pfalz, die dazu Bilder aus vergangenen Tagen und gesprochene Texte zur Verfügung stellen. Das Partnerschaftsbüro des Landkreises Mainz-Bingen, die Kreisvolkshochschule und das Netzwerk Ehrenamt möchten mit der Lesereihe alle Akteure der Städtepartnerschaften dazu aufrufen, in den nicht gerade einfachen Corona-Zeiten zusammen mit den Partnerinnen und Partnern digital und auf humorvolle Weise das Leben in Europa zu beleuchten und dazu ermutigen, mit ihren Freunden in Kontakt zu bleiben.

Anmeldungen laufen über die Kreisvolkshochschule. Interessierte können sich per Mail an schaefer.tanja@mainz-bingen.de wenden.

Bildquelle: Pixabay